Heiraten im Ausland

Heiraten im Ausland

Welche Dokumente braucht man zum Heiraten im Ausland?

Diese Unterlagen benötigst du bei einer Eheschließung im Ausland

Ob sonnige Traumhochzeit am Strand oder schnelles Ja-Wort, weil ihr es kaum abwarten könnt – manchmal ist eine Hochzeit im Ausland die beste Lösung. Die gute Nachricht: Heiraten kann man in jedem Land, auch als Ausländer:in. Und für eine Hochzeit verlangen ausländische Behörden oft beglaubigte Übersetzungen verschiedener Unterlagen.

Aber: Welche Dokumente muss ich für die Trauung beantragen? Reicht dem Standesamt im Ausland das Original oder muss ich eine beglaubigte Übersetzung der benötigten Dokumente vorlegen? Wird die Hochzeit in Deutschland anerkannt? Es gibt einiges zu organisieren und zu klären für den schönsten Tag im Leben.

Um dir einen Überblick zu verschaffen, haben wir dir eine Checkliste mit den Top 10 Dokumenten zusammengestellt, die du zum Heiraten im Ausland brauchst.

Unser Tipp vorab: Erkundige dich frühzeitig beim zuständigen Standesamt im Ausland, welche Unterlagen für die Hochzeit einreichen musst – und für welche davon du eine beglaubigte Übersetzung benötigst. Nur so kannst du dir wirklich sicher sein, dass du alle wichtigen Papiere für den schönsten Tag deines Lebens im Gepäck hast.

 

Inhaltsverzeichnis

 

Für eine Hochzeit im Ausland musst du in den meisten Fällen diese Unterlagen bei der ausländischen Behörde vorlegen:

1.  Ausweisdokument mit Lichtbild

Egal, ob Reisepass, Personalausweis, Nationalpass oder Identitätskarte – ohne offizielles Ausweisdokument kannst du in der Regel nicht im Ausland heiraten. Falls nötig, kannst du in unserem Onlineshop deinen Personalausweis übersetzen lassen oder eine beglaubigte Übersetzung des Reisepasses bestellen. Führerscheine zählen, trotz Lichtbild, übrigens nicht als Ausweis.

2. Geburtsurkunde

Must Have für jede Hochzeit ist deine Geburtsurkunde. Für die Eheschließung im Ausland musst du diese üblicherweise beim zuständigen Standesamt, zusammen mit einer beglaubigten Übersetzung in der entsprechenden Landessprache, vorlegen. Letztere bekommst du bei uns: Bei Beglaubigung24 kannst du mit wenigen Klicks deine Geburtsurkunde übersetzen lassen – zum Festpreis und inklusive Beglaubigung. 

3. Ehefähigkeitszeugnis

Du musst bei jeder Heirat nachweisen, dass du berechtigt bist zu heiraten. Das machst du normalerweise mit einem Ehefähigkeitszeugnis, das du beim zuständigen Standesamt bei dir Zuhause bekommst. Sollte es notwendig sein, erstellen wir dir in kürzester Zeit eine beglaubigte Übersetzung von deinem Ehefähigkeitszeugnis.

4. Ledigkeitsbescheinigung

Unter Umständen musst du eine Ledigkeitsbescheinigung vorweisen. Diese bekommst du ebenfalls bei deinem zuständigen Standesamt in Deutschland (bzw. in deinem Heimatland).

5. Meldebescheinigung

Eventuell benötigt ihr einen Nachweis über euren aktuellen Wohnsitz. Dafür reicht meistens eine Meldebescheinigung, die ihr bei eurer städtischen Behörde bekommt. Die Ausstellung geht oft in wenigen Minuten, kümmert euch trotzdem lieber zu früh als zu spät um den Nachweis. Wenn ihr davon eine Übersetzung mit Beglaubigung vorzeigen müsst, könnt ihr die Meldebescheinigung bei uns übersetzen lassen.

 

Jetzt übersetzen lassen – bei Beglaubigung24:

Diese Dokumente benötigt das zuständige Standesamt im Ausland in bestimmten Fällen:

6. Scheidungs- und Heiratsurkunden vorheriger Ehen

Sollte es nicht deine erste Ehe sein, musst du nachweisen, dass du A) bereits verheiratet warst und B) dass die vorherige Ehe rechtsgültig aufgehoben ist. Das machst du mit der Heiratsurkunde und der Scheidungsurkunde. Solltest du schon mehrmals verheiratet und geschieden sein, musst du diese Dokumente aus allen bisherigen Ehen vorlegen. Die beglaubigte Übersetzung der Scheidungsurkunde bekommst du bei uns im Onlineshop und auch deine Heiratsurkunde übersetzen und beglaubigen wir dir innerhalb von wenigen Tagen.

7. Sterbeurkunde ehemaliger Ehepartner:innen

Verwitwete müssen eine Sterbeurkunde der verstorbenen Ehepartnerin bzw. des verstorbenen Ehepartners vorzeigen. Diese muss mit zusammen mit der zugehörigen Heiratsurkunde eingereicht werden. Falls nötig, kannst du die Sterbeurkunde bei Beglaubigung24 übersetzen lassen.

8. Ehevertrag

Vor allem in islamischen Staaten gehört der Ehevertrag zu den wichtigen Hochzeitsdokumenten. Sollte dieser für das ausländische Standesamt relevant sein, kannst du deinen Vertrag bei uns beglaubigt übersetzen lassen.

9. Tauf- und Kommunionsnachweise

Selten, aber hin und wieder wird man nach Tauf- und Kommunionsnachweisen gefragt. Diese bekommst du dort, wo du getauft worden bist bzw. wo du deine Kommunion hattest.

10. Visum, Unterkunftsnachweis, Flugticket ...

Kann vorkommen, ist aber eher selten: Manch eine Behörde möchte sicher sein, dass du dich nur für die Eheschließung im Land aufhältst und nicht vorhast, dauerhaft dorthin auszuwandern. Dann wollen diese ein befristetes Visum, einen Unterkunftsnachweis oder deine Tickets für den Rückflug sehen. Hier solltest du auf jeden Fall beim ausländischen Standesamt nachfragen, welche Nachweise zählen und welche nicht.

 

Jetzt übersetzen lassen – bei Beglaubigung24:

 

In welchem Land ist es am einfachsten zu heiraten?

Wenn die Hochzeit möglichst schnell und ohne großen bürokratischen Aufwand stattfinden soll, muss man nicht extra zu Elvis nach Las Vegas fliegen. Auch in Europa gibt es schöne Orte, um sich das Ja-Wort zu geben. Vor allem Dänemark ist ein gern gewähltes Ziel für unkomplizierte Destination Weddings und gilt auch als das "Las Vegas of Europe". Bei Deutschen, die im Ausland heiraten möchten, sind die Orte Ribe und Tönder kurz hinter der deutsch-dänsichen Grenze besonders beliebt.

Einfach ist die Hochzeit im Ausland dann, wenn möglichst wenig Papierkram erledigt werden muss. Deshalb haben wir für ein paar europäische Länder aufgelistet, welche Unterlagen du für deine Auslandshochzeit benötigst:

 

Dänemark
  • Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass)
  • Geburtsurkunde
  • Ehefähigkeitszeugnis
  • Aufenthaltsbescheinigung des aktuellen Wohnsitzes
  • ggf. Heiratsurkunde*
  • ggf. Scheidungsurkunde*
  • ggf. Sterbeurkunde* des vorherigen Partners bzw. der vorherigen Partnerin
Italien
  • Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass)
  • Geburtsurkunde
  • Ehefähigkeitszeugnis
  • Aufenthaltsbescheinigung des aktuellen Wohnsitzes
  • ggf. Heiratsurkunde*
  • ggf. Scheidungsurkunde*
  • ggf. Sterbeurkunde* des vorherigen Partners bzw. der vorherigen Partnerin
Österreich
  • Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass)
  • Geburtsurkunde
  • Ehefähigkeitszeugnis
  • ggf. Heiratsurkunde*
  • ggf. Scheidungsurkunde*
  • ggf. Sterbeurkunde* des vorherigen Partners bzw. der vorherigen Partnerin
Schweiz
  • Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass)
  • Geburtsurkunde
  • Ehefähigkeitszeugnis
  • Aufenthaltsbescheinigung des aktuellen Wohnsitzes
  • Nachweis zur Aufenthaltsberechtigung in der Schweiz (für Nicht-Schweizer)
  • ggf. Heiratsurkunde*
  • ggf. Scheidungsurkunde*
  • ggf. Sterbeurkunde* des vorherigen Partners bzw. der vorherigen Partnerin

 

Aufgepasst! In einigen Ländern wie Spanien ist die Eheschließung nur möglich, wenn eine:r der beiden Verlobten die spanische Staatsbürgerschaft besitzt und den ersten Wohnsitz in Spanien angemeldet hat. In den Niederlanden muss beispielsweise eine der beiden Bedingungen erfüllt sein. Ist das bei euch der Fall, benötigt ihr folgende Dokumente:

Spanien
  •  Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass)
  • Geburtsurkunde
  • Ehefähigkeitszeugnis
  • Wohnsitznachweis der letzten beiden Jahre
  • ggf. Heiratsurkunde*
  • ggf. Scheidungsurkunde*
  • ggf. Sterbeurkunde* des vorherigen Partners bzw. der vorherigen Partnerin
Niederlande
  • Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass)
  • Geburtsurkunde
  • Ehefähigkeitszeugnis
  • Aufenthaltsbescheinigung des Einwohnermeldeamtes oder einen Nachweis über die niederländische Staatsangehörigkeit
  • Bescheinigung der niederländischen Ausländerbehörde gemäß dem Gesetz zur Verhinderung von Scheinehen
  • ggf. Heiratsurkunde*
  • ggf. Scheidungsurkunde*
  • ggf. Sterbeurkunde* des vorherigen Partners bzw. der vorherigen Partnerin

 

* Die Heiratsurkunde, die Scheidungsurkunde und/oder die Sterbeurkunde sind selbstverständlich nur notwendig, wenn man bereits geschieden oder verwitwet ist. Bei mehrfachen Scheidungen müssen die Dokumente aus allen bisherigen Ehen vorliegen.

 

In welcher Form lege ich die (übersetzten) Dokumente vor?

Wer im Ausland heiraten will, muss so gut wie immer die Originale der notwendigen Urkunden und Dokumente vorlegen, oft brauchst du auch die beglaubigten Übersetzungen davon. Nur in seltenen Fällen reichen beglaubigte Kopien der originalen Unterlagen. Auch hier gilt: Frag frühzeitig beim zuständigen Standesamt im Ausland nach, in welcher Form du welche Papiere (mit oder ohne beglaubigter Übersetzung) einreichen musst.

 

Muss ich die Hochzeit im Ausland in Deutschland anerkennen lassen?

Nein, eine im Ausland geschlossene Ehe ist auch ohne Anerkennung in Deutschland rechtsgültig. Zumindest, sofern ihr alle rechtlichen Vorschriften im Land der Eheschließung eingehalten habt. Eure Ehe auch in Deutschland eintragen zu lassen, macht aber trotzdem Sinn – Stichwort: Wechsel der Steuerklasse. Die Registrierung erledigt ihr beim Standesamt in eurer Nähe (also in der Nähe eures Wohnsitzes). Mehr Infos dazu findest du beim Auswärtigen Amt.

 

Beglaubigte Übersetzungen bestellen

Wir von Beglaubigung24 möchten dir bei der Organisation deiner Hochzeit im Ausland helfen. Unsere vereidigten Übersetzer:innen erstellen dir in wenigen Tagen beglaubigte Übersetzungen von allen nötigen Unterlagen – und du kannst dich auf die schöneren Vorbereitungen konzentrieren.

Abfotografieren, hochladen und fertig – lass jetzt ganz einfach und schnell deine Dokumente übersetzen!

Mehr Ratgeberthemen

Wir übersetzen dir deine Dokumente in wenigen Werktagen